Tagged : # # # # # # # # # # # # # # # # # # # # # # # # # # # # # # # # # # #

Dennis Veasley

47 thoughts on “Leaks zu Ronaldo, Bayern München & Co: Treffen mit dem Football Leaks-Informanten | STRG_F”

  1. @10:18 er sagt fortunately, also glücklicherweise, nicht unfortunately. er hatte also die möglichkeit die daten zu erlangen als gute möglichekit gesehen, also positiv nicht negativ.

  2. Und auch das hier wird in Vergessenheit geraten. So wie Snowden in Vergessenheit gerät, Manning, Assange. Und mit ihnen die Verbrechen und Unsäglichkeiten, die sie aufdeckten.

  3. Bitte bitte hört auf Begriffe wie "ADHS Kind" aufzugreifen und zu benutzen. Den erstens wird damit im allgemeinen ein Kind bezeichnet welches sich in den Mittelpunkt stellen möchte.(Was nicht einmal annähernd das ist was ADHS bedeutet).Und zweitens wirkt das doch schon sehr unprofessionell.
    Dankeschön Liebes Strg F Team

  4. Leider wird das nichts ändern alles wird weiter laufen wie vorher. Das gleiche gilt für Banken und so ziemlich alle grosen in industrie usw hier und da mal ein skandal aber richtig was ändern wird sich nicht, gibt genug beispiele dafür.

  5. Man sieht hinter die glamuröse Welt der Stars, dass viele Dreck am Stecken haben – die Dunkelziffer ist bestimmt hoch-, mehr als man denkt. Bsp. Hoenes. Wer den Hals nicht voll kriegen kann auf legale Weise, der hat auch kein Mitleid verdient.

  6. Jetzt ist es klar, dass es "nur" Fußball ist und der Informant geschützt werden muss, was ist aber wenn jemand Staatsgeheimnisse leaked , was kritisch für unsere Nationale Sicherheit ist? Sollte er dann auch geschützt werden? Ich meine nein.

  7. 20:35min
    "Ich hab Angst, dass ich in einem Gefängnis umkomme. Wirkliche Angst!"

    "Ok. Zammpacken Leute. Feddisch für heute. Magst du mitkommen paar Bier trinken? Ach nee, Fußfessel ne? Ciao"

  8. Bei 10:16 ca sagt Rui "Fortunatly, i had the chance…", im Untertitel steht ".. hatte ich leider die Möglichkeit". Das "leider" müsste "glücklicherweise" heißen (nur falls Leute das Englisch nicht ganz verstehen und sich wundern, warum er sagt er hatte LEIDER die Möglichkeit 🙂 )

  9. Ich glaube bei 10:15 sagt er: "Fortunetaly i had the chance to gather quantity of documents…" Also: "Zum Glück/Glücklicherweise hatte ich die Chance…"

  10. Eure frage am Ende ist falsch gestellt. Die richtige Frage wäre eine rein rhetorische, nämlich: ist es sinnvoll solche Dinge zu veröffentlichen!
    Denn die Antwort kann nur NEIN sein. Denn die Welt ist so dermaßen korrupt und Geldgeil, am Ende ändert sich nichts außer das Leben des whistleblowers, es endet nämlich…

  11. Messi hat aus Dummheit 4.1 Millionen Stuer hinterzogen (Er war sehr jung das kann man vielleicht akzeptieren )Knapp 2 Jahre Strafe bekommen. Ronaldo hat 15.irgendwas Millionen hinterzogen hat auch die selbe Strafe wie Messi erhalten.

    Und dazu noch die Vergewaltigung in den USA wo er auch freigesprochen wurde. Ja Ja von wegen Justiz!

  12. An und für sich macht sich jeder, der über eine Straftat Bescheid weiß und diese für sich behält, der Strafvereitelung schuldig. Insofern verstehe ich "Whistleblower". Zudem schaden sie in der Regel nur Reichen. Trotzdem sollten die Rechte eines jeden Bürgers nicht grenzenlos sein. Was aber passiert, wenn man solche Informationen lediglich einem Staatsanwalt zukommen lässt, kann man sich denken…

  13. Als Whistleblower ist man wie eine Ratte in einer Mafiafamilie. Immer auf der Hut sein und wenn es rauskommt, sollte man sich in das tiefste Loch für den Rest seines Lebens verstecken. Traurig, dass solchen Leuten, die ja gerade diese dubiosen Strukturen aufdecken, keinen Schutz gewährt wird.

  14. Ich kanns nicht ganz nachvollziehen oder gar verstehn. Der Staat fickt Ihn weil er Ronaldo gefickt hat, und der wiederrum hat dem Staat um 20 mille „beraubt“ aber das Problem ist dann der Whistleblower? Prinzipiell sollte „selbstjustiz“ nicht wirklich legal sein, dennoch gehört differenziert in welchen fällen es dann doch ok ist. Snowden is ok und legit. War fürs Volk. Er hier hat indirekt ja etwas für den Staat aufgedeckt. Er hätte auch drauf scheisen können, war ja nicht sein Geld. Trotzdem hat er jetzt sein Leben bzw seine Zukunft und die seiner Partnerin gefährdet/zerstört. Wenn Ungarn ihn tatsächlich nach Portugal schickt wäre das für mich persönlich einfach so ein Ding das der Ungarische Staat einfach Schmutz ist. Aber nur meine Meinung

  15. Football Leaks gibt es nicht. Er hat alles alleine gemacht. Er ist kein Whistleblower. Whistleblower arbeiten für eine Firma und er arbeitet für niemadnen. Er hat niemandem Dokumente gegeben. Er hat Dokumente verkauft. Und er war nicht irgendwie traurig, dass das Fußball nur Geschäfte macht, er wollte nur den erzrivalen Benfica entblößen und zirka 10 Jahre E-Mail-Daten-Satz von Benfica geklaut und die seinem Lieblingsklub FC Porto weitergegeben, die dann wiederrum einzelne E-Mails in ihrem eigenen Klub-Fernsehen wöchenltich veröffentlichten, damit sie dann dem Erzrivalen wöchentlich so viel Schaden zufügen wie nur möglich. Es GING IHM NIE UM DEN FUßBALL, ES GING IHM IMMER OB BENFICA ZU SCHADEN UND SPÄTER UM DIE ERPRESSUNGEN. ER HAT DIE SPIELERBERATUNGSFIRMA DOYEN UM 500.000€ (SPÄTER WOHL DOCH LIEBER 1 MILLION EUROS) PRELLEN WOLLEN. NAIVITÄT OK, ABER AS BLÖD SOLLTE MAN NICHT ABSPEISEN LASSEN.

  16. Habt ihr gemerkt das noch keine andere Person von Football Leaks fündig gemacht worden ist? Wisst ihr warum? Es gibt niemand anders.

  17. Er hat niemanden vor Gericht gebracht. Er hat nur die Historie verkauft. Oder glaubt ihr wirlich das er alles kostenlos weitergibt? Naiv, naiv……

  18. Ich komme von der Zukunft garantiere das John-Rui-Pinto-Eingefleischter-FCPorto-Fan-Und-Erpresser€€€€ noch nicht "dead" ist, aber hoffentlich schon lange im Knast schmoren wird……

  19. Noch heute hat Rui "John" Pinto geklaute Daten die er nicht entschlüssen will. Die portugiesische Polizei hat es noch nicht geschafft diese zu entschlüsseln und Rui Pinto kollaboriert nicht. Er will als Heiliger Samaritaner dastehen und hat alles aus Liebe zum Fußball gemacht. Aus liebe zum Fußball hätte er alle Dokus die er hat den Medien weitergeben können und alles aufdecken können. Aber er tat es nicht, er hat kaschiert, er hat die Dokumente nur Schritt für Schritt an denen weitergegeben die ihm lieb waren, wie z. B. seinem portugiesischen Lieblingsklub F.C. Porto, welches nicht zum 1. Mal für Korruption im Fußball aufgeflogen war und dennoch nicht wie in Italien in die 2. Liga musste – sondern der kleine Verein aus der gleichen Stadt, nämlich Boavista Porto -, sondern nur mit 6 Minuspunkten in der Meisterschaft abgespeist wurde. Gerade die 6 Punkte die sie in der Meisterschaft damals Vorsprung hatten. Er hatte 2 Motivationen: GELD + ALS EINGEFLEISCHTER PORTO FAN BENFICA EINE AUSZUWISCHEN. Danach ist er GIERIG geworden. Angeblich wollte er BENFICA UND SPORTING LISSABON die Dokumente verkaufen, sowie er es auch mit der Beratungsfirma Doyen gemacht hat. Er hat SIE ERPRESST. Keiner hat ihm GELD gegeben, vielleicht nur der FCPORTO. Vielleicht hat der FCPORTO ihm die Dokumente auch in Auftrag gegeben , denn er hat dort gute Freunde. DENN NUR DER FCPORTO HATTE DIE DOKUS; UND WIE? Er sagt dass er nichts verkauft hat, dann hat der es dem FCPorto gratis gegeben. Denn er ist mit leutem vom FCPORTO zur Uni gegangen. PORTO hatte einen Raum im Stadion, wo nur sein ehemaliger Kommilitone und der FCPORTO Pressesprecher Zugang hatten, und die haben dann auf einer terroristischen Art und Weise jede Woche ein neue Geschichte in ihrem Fernsehen veröffentlicht, statt die Doku der Polizei weiterzugeben. Er hat 10 Jahre Benfica E-Mails geknackt und die haben die durch gewühlt bis sie endlich etwas fanden, wo sie meinten, das können wir Publik machen und damit Benfica den Ruf kaputt machen. Also bitte, seid nicht NAIV, ihr kauft ihme seine Geschichte doch nicht ab oder? Alle bereichern sich und er möchte weiterhin in Ungarn arm verrecken? Bitte, bitte, haha. P.S. Wurde schon noch jemand geschnappt von Football Leaks? Nicht oder? Also, Football Leaks ist eine Geister-Gesellschaft, die gibt es nicht. Er und nur ER alleine und vlt. seine FCPORTO Freunde sind da involviert. Ihr Journalisten könnten da ja auch mal untersuchen. Aber euch geht es ja um das große Deal, um CR7 und PSG. Was er, seine Gier und sein Haß Benfica angetan hat, ist euch egal. P.S. Ihr könnt ihn jetzt wieder treffen. Allerdings im Knast und hoffentlich schmort er dort auch schön lange……

  20. Er hat den portugiesischen Staat, Anwaltskanzleien und die Polizei, die ihn untersucht, ausspioniert. Er ist ein autenthischer "Maulwurf", nämlich unterirdisches Tier, das alles aus nächsten Liebe macht. Ach, wie süß. Ein Rächer der Gerchtigkeit, ich muss kotzen……Das ist nämlich eine gute Art- und Weise wie ein Staat funktinionieren kann. Man spioniert alle und alles aus, dann kann der Staat schön einkassieren. Ja, wenn es denn so einfach ist, warum macht es sich/einem so schwer. Dann ist ja alles rechtfertigt, da braucht man keinen Datenschutz, keine Privatspähre, nichts. Alles ist Öffentlich und alles interessiert die Öffentlichkeite, im haben der Gerechtigkeit. Na dann, BITTE, aber nicht selektiv und auch nicht privat, auf einer erpresserischen Art und Weise. Denkt Mal nach!! Sich auf die Seite des "Möchte-gern-Opfer-spielen" zu stellen ist einfach. Der anderen Seite Mal zuzuhören gehört auch zu einem journalistischem Prinzip, nämlich, was hat ihm wirklich dazu gebracht alle diese Daten zu klauen. Meiner Meinung nach: Rivalität und Geldgier.

  21. Whistleblower machen doch das selbe wie Journalisten…versuchen die Wahrheit ans Licht zu bringen. Von meiner Seite aus können die ruhig alles raushauen.

  22. als ob der Informant sein Geld nur mit Antiquitäten verdient.. natürlich bekommen Whistleblower Kohle für jede kleine Information.. der intelligente Typ hält die Füße doch nicht still

    hier wird der Zuschauer ordentlich für dumm verkauft, auch durch Strg F, da sie mitspielen .. mich würden die Gespräche außerhalb der Aufnahme interessieren .. hier wird dem nur ne Plattform geboten, sich außergerichtlich zu äußern

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *